Steuervorteile & staatliche Förderungen

Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat auch das Recht, Steuern zu sparen!

Es ist zwar eine alte und abgedroschene Binsenweisheit, doch sie ist nach wie vor richtig! Es ist aber auch richtig, dass ein moderner Staat wie Deutschland nicht ohne die Erhebung von Steuern seine vielzähligen Aufgaben erfüllen kann. Doch in vielen Fällen hören wir, dass die Steuerlast für den Einzelnen zu hoch ist. Und wir wissen auch von vielen Fällen, bei denen die „Jagd nach der Reduzierung der persönlichen Steuerlast“ im Endeffekt zu hohen Verlusten geführt hat.

Nicht alles, was am Markt angeboten wird, ist auch gut und nachhaltig. Es gibt eine grosse Anzahl von Möglichkeiten, die individuelle Steuerlast zu senken. Nur wenige Programme sind aber wirklich sinnvoll, und vor allem nachhaltig in Ihrem Sinne. Lassen Sie sich in unserem Hause beraten, was für Sie persönlich möglich ist. Und welche Risiken womöglich zu bedenken sind, bzw. welche Chancen sich für Sie ergeben können.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es eigentlich?

Wo kann ich diese beantragen? Welche Unterschiede sind hierbei vorhanden? Wo ist der „Haken an der Sache“?

Vater Staat hat längst erkannt, dass er seiner originären Aufgabe, den Menschen im Rentenalter ein „auskömmliches Leben zu ermöglichen“ nicht mehr nachkommen kann. Das liegt einerseits daran, dass wir immer älter werden, und andererseits, dass wir nicht mehr so viele Kinder in die Welt setzen.

Daher wurde in den letzten gut 10 Jahren eine Reihe von Förderungen geschaffen, die es dem Einzelnen ermöglicht, mit staatlichen Zuschüssen und Subventionen ein weiteres wichtiges Standbein zu seiner Altersversorgung aufzubauen. 

Die Beteiligung des Staates beträgt in den meisten Fällen bis zu 70 %! Und das vor allem auch schon bei niedrigen Einkommen. Doch welcher Weg ist der Richtige? Gibt es gar Kombinationen aus verschiedenen Fördertöpfen, die Sinn machen?

Wir zeigen Ihnen im persönlichen Gespräch auf, welche Wege es für Sie gibt, welche Auswirkungen diese Formen für Sie haben werden, und Sie entscheiden dann in aller Ruhe, welche staatliche Förderung Sie gerne in Anspruch nehmen möchten!